WHY NOT? PARTY

Transkulturelles Musiktheater
PREMIERE: 29. September 2018, Theater im Pumpenhaus Münster

BETEILIGTE: Romy Schmidt, Guy Dermosessian, David Guy Kono, Bojan Tavili, Reza Samani, Yung-Ju Tsai, Solar Plexus, Zè Bebelo, Nona Siepmann, Awa Winkel, Judith Jung, Capoeira Biriba Brasil Münster e.V. – Mestre Requeijão, Martin Widyanata, MSF Sound System Münster

 

 

WHY NOT? PARTY ist die erste Arbeit des Kollektiv WHY NOT?. Die begeh­bare Klang­in­stal­lation und Musik­the­ater­per­formance entstand in einem nach dem Jazz­prinzip gearbei­teten Abend der das Publikum als Teil­nehmer*in eines Rituals begreift und in eine gemein­same Zere­monie über­blendet.

WHY NOT? PARTY ist die Einladung von Romy Schmidt und KALAKUTA SOUL RECORDS zu einer vielschichtigen Zeremonie, zur ekstatischen Zusammenkunft mit ihren vielfältigen kulturellen, sozialen und politischen Implikationen.

In einem komponierten Ritual in drei Akten führen 18 Musiker*innen, Tänzer*innen, Rekommandeur*innen, Sound designer*innen und DJs durch die verschiedenen Stufen einer ekstatischen Erfahrung und laden zu einer regelrechten Party ein.

In einem orchestrierten Klangraum entsteht in einer Choreografie der Unordnung ein sinnlicher Entwurf für neue Gesellungs- und Gemeinschaftsformen. Die Stadt wird in ihrer kulturellen Vielfalt hörbar. Dabei verlässt der Theaterraum nicht das Theater und die Party nicht ihren unabsehbaren Lauf.