Lichtkünstlerin/ Technikerin

Lichtkünstlerin/ Technikerin

Awa Winkel, 1996 in Bochum geboren, ist ausgebildete Ver­anstaltungs­techni­kerin und arbeitet als freie Techni­kerin und Licht­künstle­rin.

Von 2014 bis zum Anfang der Aus­bildung arbeitete sie im Rottstr5-Theater, wo sie zum Ende hin die Assis­tenz der Leitung übernahm.

Ihre erste Licht­regie dort war Krieg von Rainald Goetz. Am PRINZREGENTTHEATER vertiefte sie ihre licht­künstle­rische Arbeit in den Stücken Spieltrieb, Die Schöne und das Biest, Angst essen Seele auf, Sisyphos! und Extremophil.

Im April 2018 grün­dete sie zusammen mit der Küns­tlerin Hannah Kümper und Tobias Stöttner das Kollek­tiv infantilerie.

Das Kollek­tiv setzt sich mit der Erschlie­ßung innova­tiver Bühnen­räume für junge Künstle­r*innen im Ruhr­gebiet ausein­ander und möchte in inter­diszi­plinären Arbeits­prozessen neue Kunst­formen erproben. In diesem Rahmen eröffnete das Kollek­tiv im August 2019 die Prärie, ein Open Space für junge Künstler in Bochum.

Regisseurin/ Konzeption

Konzeption/ Produktions­management

Performer/ Tänzer/ Puppenspieler

Musik/ Komposition

Musikerin/ Percussion

Medienkünstler/ Bühne

Tanz/ Performance/ Choreografie